Mehrtagesfahrten 2020

24.05.-30.05.2020 Schottland – Hochlandsinfonie
verschoben auf Mai 2021
17.06.-20.06.2020 Reise zu Kunst und Kultur - Wallonie
verschoben auf 18.11.-21.11.2020
04.07.-05.07.2020 Mohnblüte im 'Frau Holle Land'
12.07.-17.07.2020 Görlitz - Zittauer Gebirge
22.08.-24.08.2020 Musical Ludwig² -
 der König kehrt zurück
04.09.–08.09.2020 Dessau, Wittenberg, Wörlitz
04.10.–09.10.2020 Die Ostsee hautnah!
16.10.–18.10.2020 Kaiserstuhl
22.10.-28.10.2020 Toskana mit Gusto
28.11.-29.11.2020 Lindauer Hafenweihnacht
04.12.-07.12.2020 Lichterglanz im Erzgebirge
10.12.-13.12.2020 Bayerischer Wald
29.12.-02.01.2021 Silvester im Wachauer Land

 

 

 

Schottland – Hochlandsinfonie
Reise für Naturliebhaber in der schönsten Jahreszeit

24.05.-30.05.2020

Aufgrund der aktuellen Lage ist die Reise verschoben!
Neue Reisedaten für Mai 2021 folgen in Kürze.

Schottland ist Natur pur! Entdecken Sie zur schönsten Jahreszeit auf dieser Reise die einzigartige Flora und Fauna des schottischen Hochlands. Sie wohnen im Herzen der Highlands und erleben einige der größten landschaftlichen und kulturellen Sehenswürdigkeiten während der einzelnen Tagesauflüge. Wir zeigen Ihnen nicht nur die Hauptstadt Edinburgh und den 'Monster-See' Loch Ness, sondern auch eines der schönsten Schlösser des Landes und hören über die vielen Whisky-Destillerien. Welcome to Scotland!

1.Tag: Anreise – Haarlem – Seereise Ijmuiden nach Newcastle
Besuchen Sie auf der Anreise zum Fährhafen die niederländische Stadt Haarlem. Gegen 16 Uhr gehen Sie an Bord eines modernen Fährschiffes der Reederei DFDS und nehmen Kurs auf den nordenglischen Hafen Newcastle. Machen Sie es sich in Ihrer Kabine bequem und stürzen sich dann ins abwechslungsreiche Bordleben. Genießen Sie das Schlemmerbüfett-Abendessen und bei Tanz und Unterhaltung vergeht der Abend wie im Fluge.

2. Tag: Newcastle – Edinburgh - Pitlochry
Beginnen Sie den Tag mit einem gemütlichen Frühstück und genießen Sie die Einfahrt in die Tyne-Mündung, bevor das Schiff gegen 9:00 Uhr anlegt. Sie fahren weiter auf einer landschaftlich reizvollen Route durch den Nothumberland National Park und erreichen gegen Mittag die schottische Hauptstadt. Dort lernen Sie während einer Stadtrundfahrt die bedeutendsten Sehenswürdigkeiten dieser attraktiven Metropole kennen. Gegen Abend beziehen Sie Ihr Hotel für die kommenden 4 Nächte. Das Fishers Hotel befindet sich im Zentrum der wunderschönen viktorianischen Stadt Pitlochry im Hochland von Perthshire. Möglichkeiten am Abend zum Bummeln oder auf einen Drink in einem der vielen Pubs.

3. Tag: Inverness – Loch Ness – Fort Augustus
Heute führt die Route gen Norden: Ihr Ziel ist die Hochlandmetropole Inverness an den Ufern des River Ness. Freizeit in Inverness, dem kulturellen Zentrum der Highlands. Weitaus bekannter ist jedoch der Ursprung des River Ness: Welcher See kann sich schon rühmen, Heimat eines Monsters zu sein? In Drumnachdrochit können Sie sich über den neuesten Stand der Nessie-Forschungen informieren und von den Ruinen des Urquhart Castle haben Sie eine grandiose Aussicht. Über Fort Augustus mit seiner grandiosen Schleusenanlage und vorbei an Loch Lochy und Loch Laggan geht es auf einer wunderschönen Hochlandstraße zurück zu Ihrem Hotel.

4. Tag: Spey Valley – Balmoral Castle – Whisky-Trail
Das üppige Frühstück kommt gerade recht, denn heute starten Sie mit einer örtlichen Reiseleitung. Im lieblichen Spey Valley reihen sich die Destillerien dicht an dicht. Begeistert von der Natur der Grampian Mountains kommen Sie zum Balmoral Castle. Das Lieblingsschloss der Royals öffnet von Mai bis Juli auch für Nicht-Königliche seine Tore. Nächstes Ziel ist das Hochlandstädtchen Braemar. Rechtzeitig zum Abendessen werden Sie in Ihrem Hotel erwartet. Lassen Sie den Abend gemütlich im Garten Ihres Hotels ausklingen.

5. Tag: Stirling
Heute entdecken Sie eines der schönsten Gebiete des südlichen Hochlands und fahren entlang der malerischen Seen Loch Tay und Loch Earn in die Universitätsstadt Stirling. Ein besonderes Fotomotiv ist das strategisch günstig auf einem Hügel gelegene Stirling Castle. Setzt man deutsche Maßstäbe an, ist Stirling alles andere als eine Großstadt. Vielmehr wirkt das Städtchen, wenn man es passiert, wie eine lose Ansammlung von Häusern und Straßen, die sich unterhalb der monumentalen Burg zwischen die Hügel schmiegt. Diese Burg aber ist es, die auch dem unbeteiligten Beobachter verrät, dass Stirling einmal große Bedeutung hatte. Mehr noch: Es war einmal ein pulsierendes, bedeutsames Zentrum des jungen Schottlands.

6. Tag: Pitlochry – Newcastle – Seereise nach Ijmuiden
Nach dem Frühstück heißt es Abschied nehmen. Sie passieren Edinburgh und reisen weiter durch die Scottish Borders zum Fährhafen nach Newcastle. Gegen 15:30 Uhr gehen Sie wieder an Bord der Nachtfähre nach Amsterdam. Genießen Sie zunächst ein leckeres Abendessen vom Büfett. Später können Sie bei einem Drink an der Bar noch einmal die erlebnisreichen Tage Revue passieren lassen.

7. Tag: Utrecht - Heimreise
Nach dem Aufstehen stärken Sie sich noch einmal am reichhaltigen Frühstücksbüfett. Gegen 9:30 Uhr erreicht das Schiff den Hafen von Amsterdam/Ijmuiden. Mit einem Aufenthalt in der viertgrößten Stadt der Niederlande - in Utrecht – findet Ihre Reise einen harmonischen Ausklang. Am frühen Nachmittag weitere Rückfahrt mit Pause. Rückkunft ca. 19 Uhr.

(Die Kabine auf der Fähre zu zweit teilen + ein Einzelzimmer im Hotel? Ist auch möglich + günstiger. Bitte fragen Sie)
Für die Unterkunft auf der DFDS-Fähre sind jeweils Kabinen (innen, Etagenbetten) mit Dusche/WC gebucht.

Im Reisepreis eingeschlossen:
Fahrt im komfortablen Fernreisebus
Kleines Bus-Frühstück auf der Anreise
2x Übernachtung in Doppelkabinen Etagenbetten/innen auf der Fähre
2x Frühstücksbüfett an Bord der Fähre
2x Abend-Schlemmerbüfett auf der Fährüberfahrt
4x Übernachtung im Comfort Class 3*Hotel in Pitlochry
4x schottisches Frühstück
4x Abendessen im Hotel
3 Std. Stadtführung Edinburgh
Eintritt Urquhart Castle mit Besucherzentrum
Eintritt Garten + Schloss Balmoral
Alle Ausflüge mit dem Bus
Örtliche Reiseleitung für Ausflug Spey Valley
Alle Fahrten mit dem Bus
Reiseleitung QuerBeet Reisen

Mindestteilnehmer: 22 Personen

Für die Fährüberfahrten empfehle ich separates Handgepäck für jeweils die Nacht an Bord.

 

 

 

Reise zu Kunst und Kultur - Wallonie
Wallonie - Lüttich und die Königliche Oper

17.06.-20.06.2020

Aufgrund der aktuellen Lage ist die Reise verschoben!
Neue Reisedaten: Mi. 18.11. - Sa. 21.11.2020

Zwischen steilen, bewaldeten Hügeln, an den Ufern der Maas gelegen, hat sich Lüttich in den letzten Jahren stetig zum kulturellen Zentrum der Wallonie entwickelt. Nach dem Bau des beeindruckenden Calatrava Bahnhofs sowie der aufwendigen Renovierung der Königlichen Oper, wurde nun mit der Eröffnung des Museums "La Boverie" im Mai 2016 ein weiteres Vorzeigeobjekt geschaffen. Sie alle verbinden das bestehende, kulturelle Erbe mit neuer architektonischer Raffinesse und sind Ikonen einer Metropole im Wandel, die sich zu einer erstaunlichen wirtschaftlichen und kulturellen Renaissance aufschwingt.

1. Tag Anreise über die Autobahnen nach Lüttich.
Unterwegs stoppen Sie in einem der schönsten Orte in der Wallonie – dem Dörfchen Limbourg. Nach einem geführten Rundgang, Weiterfahrt zur Abtei Val Dieu in Aubel, deren Einrichtung auf das Jahr 1216 datiert. Die Brauerei ist Bestandteil der Abteigebäude, das ist einzigartig in Belgien. Hier wird noch nach den alten Rezepturen der Mönche gebraut. Die Brauerei produziert Biere, die in der Flasche nachgären. Es handelt sich um authentische belgische Abteibiere, die ohne Zusätze von Aromastoffen und Gewürzen auskommen und nach althergebrachter Infusionsmethode entstehen. Nach einer Führung durch die Abtei und die Brauerei erwartet Sie selbstverständlich eine Verkostung der schmackhaften Abteibiere. Nach Ankunft in Lüttich und Zimmerbezug.
Zubuchbar: 3-Gang-Menü Abendessen im Hotel (exkl. Getränke) € 29,50

2. Tag: Lüttich Freizeit und Maastricht erkunden
Vormittags Freizeit zum Entdecken von Lüttich. Fahrt am frühen Nachmittag nach Maastricht. Die Hauptstadt der niederländischen Region Limburg überzeugt mit einem einmaligen Mix aus historischen Sehenswürdigkeiten und kulturellen Highlights. Entdecken Sie Maastricht, die älteste Stadt der Niederlande, in Begleitung einer örtlichen Reiseleitung. Nicht versäumen sollten Sie einen Besuch in der wohl schönsten Buchhandlung der Niederlande, wenn nicht sogar der Welt. Sie befindet sich in einer ehemaligen Dominikanerinnenkirche, direkt im Zentrum zwischen dem Vrijthof und dem Markt. Der gotische Bau der Kirche mit seinen hohen Decken und den Rundbögen verleiht dem Ort etwas Magisches.

3. Tag: Lüttich erkunden und genießen & Große Ausstellungen
Ihre örtliche Reiseleitung erwartet Sie nach dem Frühstück zu einer Führung "Lüttich gestern und heute" durch die historische Innenstadt. Anschließend bietet sich die Möglichkeit im Maison du Péket, die eine oder andere der über 40 lokalen Schnapsspezialitäten zu kosten. Nach einem individuellen Mittagessen besuchen Sie nachmittags das "La Boverie" – Museum der Schönen Künste in Lüttich. Bei einer interessanten Führung erleben Sie die herausragenden Sonderausstellungen sowie die Dauerausstellung im Museum. Besuch der Aufführung 'Nabucco' in der Opera Royal de Wallonie.

4. Tag: ein traumhaftes Schloss mit Konzert
Nach dem Frühstück Abreise von Lüttich. Fahrt nach Modave und Besuch des Schlosses mit seinen prachtvollen Räumen und dem französischen Garten. Von der Terrasse bietet sich ein wunderschöner Ausblick. Ein exklusives Konzert auf einem historischen Flügel sowie ein Glas Crémant mit kleinen Häppchen beschließen den Vormittag. Im Anschluss Heimreise mit Stopp am frühen Nachmittag in der Domstadt Aachen. Zeit zum individuellen Rundgang mit Kaffeepause. Rückkunft ca. 19 Uhr in Langen.

Im QuerBeet Reisen Kulturpaket enthalten:
Fahrt im modernen Fernreisebus
3 Übernachtungen mit Frühstücksbüffet im 4*Hotel in Lüttich
1x Karte (Kategorie 1) Aufführung Verdis 'Nabucco' in der Königlichen Oper
Exklusives Kammerkonzert im Schloss inkl. 1 Glas Crémant + kleine Häppchen
Besichtigung von Limbourg
Eintritt + Führung durch die Abtei + Brauerei Val-Dieu inkl. Bierprobe
Stadtführung Maastricht
3-Gang-Menü in Maastricht
Stadtrundgang/Stadtführung Lüttich mit Besichtigung des berühmten Taufbeckens
Kleine Péket Degustation
Eintritt + Führung im Museum 'La Boverie' inkl. Sonderausstellung
Besichtigung Bahnhof Guillemins von Santiago Calatrava
Eintritt + Führung/Audioguide im Schloss Modave
Besuch/Aufenthalt in Aachen
Steuer + Citytax
Alle Fahrten mit dem Bus
Veranstalter & Reiseleitung QuerBeet Reisen

 

 

 

Mohnblüte im 'Frau Holle Land'

04.07.-05.07.2020

Die Mohnblüte im Frau-Holle-Land ist ein ganz besonderes Schauspiel. Malerisch in einer Berg- und Tallandschaft gelegen, fließt die Werra an vielen kleinen Städtchen und Dörfern vorbei, die mit Fachwerk begeistern. Ein 'Traum in Pink' wird auf etwa 29 Hektar Schlafmohnblüten etwa 4 Wochen lang ab Mitte Juni wahr. Mohn ist Sinnbild für Reichtum, Glück, Fruchtbarkeit, Erfolg, er steht für Lebensfreude, Sorglosigkeit, Jugend und Genuss! Also worauf warten?

1.Tag: Ringgau - Mohnblüten
Zeitig gestartet erreichen Sie Nordhessen. Vorbei am ehemaligen Benediktinerinnen-Kloster 'am Corenberg' führt Ihre Fahrt in den Ringgau zum 'Traum in Pink'. Mit einem Planwagen geht es für Sie gemütlich entlang den Mohnfeldern und Frau Holles Blumenwiesen.
Reserviert in einem Hofgut können Sie ein individuelles Mittagessen genießen. Auch das Hoflädchen ist sicherlich einen Besuch wert. Hier gibt es die leckere nordhessische Ahle-Wurst.
Hier ist nicht nur das Märchenland der Brüder-Grimm, sondern auch das Reich der Frau Holle. Auf dem Hohen Meißner, unweit von hier, ist ihr Sitz und der Eingang in ihr unterirdisches Reich. Von allerlei wundersamen Begebenheiten, Begegnungen und ihrem Wirken wird Ihnen auf dieser Führung in Eschwege erzählt.
Lernen Sie Frau Holle neu kennen! Lassen Sie sich überraschen.
Nach einer individuellen Freizeit fahren Sie zur Zimmerverteilung in Ihr Romantikhotel und genießen Ihr 3-Gang-Abendmenü.

2. Tag: Heimreise - Bad Sooden - Allendorf - Rhön
Nach einem ausgiebigen Frühstück starten Sie nach Bad Sooden-Allendorf. Bad Sooden-Allendorf bietet gewiss das in sich geschlossenste Fachwerkbild. Die Doppelstadt ist eine alte Salzsiederstadt, heute Kurbetrieb mit großem Gradierwerk und der Werratal-Therme. Schlendern Sie an den Fachwerkbauten vorbei, genießen die gesunde Luft um das Gradierwerk oder besuchen den Bibelgarten mit seinem besonderen Flair.

Einen Halt legen Sie am üppig pink blühenden Mohnfeld ein, bevor Sie eine Mohn-Spezialität probieren. Rückfahrt über die Rhön mit Aufenthalt zur Kaffeezeit.

Im Reisepreis eingeschlossen:
Fahrt im komfortablen Fernreisebus
Frühstückspause auf der Anreise
1x Übernachtung im Romantik-Hotel
1x reichhaltiges Frühstücks-Büfett
ca. 1 Std. Fahrt mit dem Planwagen
1x 3-Gang-Abendmenü mit Mohn
Stadtführung mit Frau Holle
1x Verkostung einer Mohn-Spezialität
1x Aperitif
alle Fahrten mit dem Bus
Reiseleitung QuerBeet Reisen

Mindestteilnehmer: 22 Personen

 

 

 

Zittauer Gebirge und Lausitzer Seenland

12.07.–17.07.2020

Willkommen in der schönen Lausitz! Bautzen, die Stadt der Türme, Görlitz und als Sahnehäubchen gibt es Lausitzer Brauchtum, leckere Themenabende und Spezialitäten - vom Senf bis zum Eierlikör!

1.Tag: Anreise nach Bautzen
Nach Ihrem Zimmerbezug in Ihrem 4*Hotel in Bautzen werden Sie am Nachmittag von der 'Türmerin' begrüßt. Gehen Sie mit ihr auf einen Stadtspaziergang. Die über 1000jährige Sorbenmetropole beeindruckt mit einer prächtigen Kulisse. Der Dom St. Petri überragt das historische Zentrum. Als Stadt der Türme hat Bautzen natürlich auch einen mächtigen schiefen Turm - lassen Sie sich überraschen! Sie hören auch vom Bautz'ner Senf - denn auch das Abendessen wird "scharf" - Sie kehren in der Bautzener Senfstube ein.

2. Tag: Eisenbahnromantik im Zittauer Gebirge
Heute lernen Sie das kleinste Mittelgebirge Europas kennen - das Zittauer Gebirge! Dichter Wald wechselt sich mit malerischen Felsen ab. Das Tor zu dieser zauberhaften Landschaft ist Zittau. Erfahren Sie bei einem Stadtbummel mehr über die Barockstadt mit ihrem einzigartigen sakralen Kunstwerk, dem Zittauer Fastentuch.

Erleben Sie Eisenbahnromantik pur! Schnaufend bringt Sie die Schmalspurbahn nach Oybin. Der Kurort Oybin stellt landschaftlich etwas Einmaliges dar: in der Ortsmitte erhebt sich ein gewaltiger Sandsteinfelsen in Form eines Bienenkorbes. Schon die Maler der deutschen Romantik zog es auf den Berg mit der Klosterruine. Anschließend bringt Sie eine Landpartie durch farbenfrohe Dörfer zu traditionellen Umgebindehäusern.

3. Tag: Freizeit in Bautzen - Besuch bei den Sorben
Am Vormittag Freizeit in Bautzen. Dann geht es mit Ihrem Gästeführer zu einer Rundfahrt durch die sorbische Lausitz. Hier, wo die Vogelhochzeit zu Hause ist, die Osterreiter unterwegs sind und die Zweisprachigkeit gepflegt wird, erfahren Sie alles über einen ganz besonderen Menschenschlag. Sie streifen den weißen Friedhof Ralbitz, finden eine besondere Quelle im Wallfahrtsort Marienthal und erleben eine Führung im Kloster Marienstern. Einkehr zum Abendessen in einem sorbischen Restaurant. Lassen Sie sich das typisch sorbische Hochzeitsmenü schmecken.

4. Tag: Sagenhaftes Görlitz & Fürst Pückler
Für Kenner gehört Görlitz zweifelsfrei zu den schönsten und interessantesten Städten Deutschlands. Eine sagenhafte Stadt(ver)führung bringt Sie auf die Spuren des 'Klötzelmönches', führt durch die 'Verrätergasse' zum 'Flüsterbogen'. Zur Mittagszeit wartet das Weltkulturerbe- und Gartenparadies Bad Muskau auf Sie: Flanieren Sie durch das fürstliche Schlossensemble und entdecken Sie weitläufige Wiesen mit majestätischen Bäumen, geschwungenen Wegen, pittoresken Seen, Flüsschen und einzigartigen Brücken. Zeit für eine Kaffee-Einkehr. Über die Lausitzer Teichlandschaft führt Ihr Weg zurück nach Bautzen. Das Abendessen wird Ihnen als Schlemmerbüfett 'Register von allerlei Speisen - das 15.' gereicht.

5. Tag: Schwarzes Gold und Scharfes Gelb
"Gott schuf die Lausitz - der Teufel legte die Braunkohle darunter." Seit 150 Jahren lebt die Lausitz mit gigantischen Landschaftsumwandlungen und entdeckt sich immer wieder neu. Unter dem Motto vom "Kohleföz zum Badesee" gehen Sie heute auf Entdeckungsreise. Gemeinsam staunen Sie während einer Rundfahrt über den Tagebau Welzow. Ihre Gästeführung erzählt von Gestern und Heute und zeigt Ihnen die mächtigen Förderanlagen. Tagebaulöcher verwandeln sich in mächtige Seen und Feriengebiete. In Senftenberg, von einigen liebevoll als 'Côte d' Azur' in Südbrandenburg bezeichnet, erwartet Sie eine kleine Stadtrundfahrt. Weiterer Höhepunkt des Tages ist der Besuch der Eierlikör-Manufaktur. Erfahren Sie wie Eierlikör mit Sanddorn und Waldmeister hergestellt wird, bevor Sie diese verkosten.

6. Tag: Heimreise
Nach einem herzhaften Frühstück im Hotel starten Sie zur Rückfahrt mit Freizeit in Greiz - der Residenzstadt des einst kleinsten Fürstentums Deutschlands. Zur Kaffeezeit Pause für eine Einkehr, mit der Möglichkeit regionale Produkte einzukaufen.

Im Reisepreis eingeschlossen:
Fahrt im komfortablen Reisebus
Bus-Frühstück auf der Anreise
5x Übernachtung im 4*Hotel mit reichhaltigem Frühstücks-Büfett
1x Abendessen 4 "senfige" Gerichte zur Wahl
2x 2-Gang-Menü im Hotel
1x Abendessen 'Sorbisches Hochzeitsmenü'
1x Abendessen Schlemmerbüfett
Stadtführung mit der 'Türmerin'
Ganztags-Reiseleitung mit Zittau + Rundgang Oybin + Fahrt mit der Schmalspurbahn
Ganztags-Reiseleitung 'Sorbisch-Katholische Lausitz'
Führung Kloster Marienstern
Ganztags-Reiseleitung Görlitz + Bad Muskau
Ganztags-Reiseleitung 'Schwarzes Gold + Scharfes Gelb'
Besuch Eierlikör Manufaktur mit Verkostung
Alle Ausflüge mit dem Bus
Reiseleitung QuerBeet Reisen

 

 

 

Musical Ludwig² - 
der König kehrt zurück

22.08.–24.08.2020

Leben und Tod des bayerischen Märchenkönigs Ludwig II. sind bis heute ein Mysterium, das weltweit die Menschen in seinen Bann zieht. Sein legendenumranktes Leben ist voller Rätsel und Widersprüche, aber auch voller Romantik und Fantasie, und bietet so genügend Stoff für ein berührendes und zugleich extrem packendes Musical. Musik und Kulisse verschmelzen.

1. Tag: Anreise - Kloster Zwiefalten - Kempten
In einem der anmutigsten Täler des Schwabenlandes liegt das Dorf Zwiefalten. Mittelpunkt des alten Kloster- und Wallfahrtsortes ist das Münster, eines der bedeutendsten Bauwerke des Spätbarocks deutscher Prägung. Sehen Sie herrliche Deckenfresken und einzigartige Stuckaturen in verschwenderischer Fülle. Biberach, weit über 800 Jahre alt, präsentiert sich stolz und gepflegt mit seiner Innenstadt und einem der schönsten Marktplätze Süddeutschlands. Inhabergeführte Geschäfte und kleine Cafés erwarten Sie. Weiterfahrt in Ihr Hotel in Kempten. Freizeit, Abendessen.

2. Tag: Freizeit - Musical - Füssen
Genießen Sie Ihre Freizeit in Kempten, doch zuvor begleitet Sie die Gästeführung durch die historisch-sehenswerte Altstadt Kemptens. Gegen 13 Uhr Abfahrt nach Füssen zur Nachmittagsvorstellung. Stimmen Sie sich auf die wunderbare Musical-Aufführung ein. Im An­schluss Freizeit in Füssen und Abend­essen.

3. Tag: Rückreise mit Käserei - Memmingen
Ein Stück begleiten Sie die Allgäuer Käsestraße. Eine Führung mit Verkostung gibt Ihnen einen Einblick in eine Bio-Heumilch-Sennerei, die Allgäuer Bergkäse und weitere feine Käsespezialitäten herstellt. Traditionell gemachten Joghurt, Quark, Sauerrahm, Fassbutter und weitere leckere Milchprodukte können Sie für Zuhause erwerben. Rückfahrt mit Stopp in Memmingen.

Im Reisepreis enthalten:
Fahrt im Fernreisebus, kleines Anreise-Frühstück
2x Übernachtung im 4*Hotel mit Frühstücksbüfett
1x 3-Gang-Menü
1x 2-Gang-Menü im Brauhaus
1x Musical-Karte Kat. II
Stadtführung Kempten
Führung in einer Käserei mit Verkostung
Alle Fahrten mit dem Bus
Reiseleitung QuerBeet Reisen
Musical-Karte in Kategorie 1: + € 10,-

 

 

 

Dessau, Wittenberg, Wörlitz

04.09.–08.09.2020

Die Straße der Romanik verläuft durch Sachsen-Anhalt, Luther lebte hier, das Bauhaus erlebte in Dessau seine Blüte und die Route der "Gartenträume" begeistert nicht umsonst seit 20 Jahren Gäste aus nah und fern. Wir möchten Ihnen diese Kulturregion auch nach dem Bauhaus-Jubiläum nicht vorenthalten!

1. Tag Anreise über die Autobahnen nach Merseburg.
Der Merseburger Dom St. Johannes und St. Laurentius zählt aufgrund seiner Ausstattung zu den herausragenden Baudenkmälern an der 'Straße der Romanik'. Von der großen mittelalterlichen Bedeutung der einstigen Pfalz- und Bischofsstadt kündet noch heute das eindrucksvolle Ensemble von Dom und Schloss Merseburg. Bedeutende Herrscher wie König Heinrich I. und Kaiser Heinrich II., der das Merseburger Bistum im Jahr 1004 wieder begründete, prägten einst den Kaiserort. Die Führung vermittelt Ihnen Wissenswertes zur Baugeschichte des Doms. Sie erleben eine zauberhafte Reise von der Romanik bis zum Barock.
Höhepunkte der Führung sind u.a. die romanische Hallenkrypta, eine der schönsten Kirchenräume Mitteldeutschlands, die Bronzegrabplatte Rudolphs von Rheinfelden oder die berühmte Ladegastorgel.
Freizeit. Weiterfahrt zur Zimmerverteilung in Ihrem zentral in Wittenberg gelegenen Hotel. Mit einem Abendessen im Brauhaus klingt Ihr Anreisetag gemütlich aus.

2. Tag: Mensch Martin!
Auch wenn das große Jubiläum längst Geschichte ist, die Person Martin Luther hat nichts von ihrer Faszination verloren! Die Lutherstadt Wittenberg ist immer eine Reise wert und auch wir wollen Ihnen die Stadt an der Elbe nicht vorenthalten. Lassen Sie sich auf eine Zeitreise zwischen Schlosskirche und Lutherhaus mitnehmen. Dazwischen beeindruckt der Marktplatz mit der Marienkirche und den bunten Cranach-Höfen. Auch ein Abstecher in den Luthergarten ist lohnenswert! Hier wurden 500 Bäumchen gepflanzt, die an jedes Jahr des Thesenanschlages erinnern sollen. Für jeden Baum stehen Kirchen aus aller Welt Pate, die im Gegenzug auch an ihrer Heimatkirche einen Baum pflanzen. Die Baumarten aus allen Kontinenten sind ein Symbol für den internationalen Gedanken des Projekts.

Optional buchbar: Besuch der Kekswelt mit 2 Tassen Kaffee + 1 Stück Kuchen € 7,50

3. Tag: Tante JU und das Bauhaus
In keiner Stadt hat das Bauhaus so nachhaltig gewirkt wie in Dessau und nirgends sonst ist es heute noch so präsent. Dass Bauhaus nimmt in der Geschichte von Kultur, Architektur, Design und Kunst des 20. Jahrhunderts eine besondere Rolle ein. Als Hochschule für Gestaltung revolutionierte das Bauhaus weltweit das künstlerische und architektonische Denken und Arbeiten. In Dessau entstand in wenigen Jahren ein einmaliges Ensemble von 'Bauhausbauten, deren überwiegender Teil bis heute erhalten geblieben ist. Seit 1996 gehören das Bauhausgebäude und die Meisterhaussiedlung zum UNESCO-Welterbe. Seien Sie also neugierig auf eine interessante Stadt inklusive örtlicher Reisebegleitung und einer Führung im neuen Bauhaus Museums.

Untrennbar mit Dessau verbunden ist auch der Name Hugo Junkers. Tante JU? Die Lufthansa? Warmes Wasser im Bad? Das alles gäbe es ohne Vordenker Hugo Junkers heute so wahrscheinlich nicht! In einem Flugzeughangar am ehemaligen Junkers Flughafen können Sie auf Spurensuche gehen.

Optional zubuchbar: Besuch des Technikmuseum Hugo Junkers mit Eintritt + Führung € 12,-

4. Tag: Willkommen im Gartenreich Dessau-Wörlitz
"Wörlitz ist keine lokale Größe, nicht einmal eine deutsche, es ist eine europäische, eine Weltangelegenheit…", schriebe 1925 der Kunsthistoriker Wilhelm van Kempen. Mit Ihrer Gästeführung erliegen Sie heute dem Zauber dieses einzigartigen englischen Gartenreichs. Ein ausgiebiger Spaziergang wird Sie begeistern. Vater dieser zauberhaften Anlage ist Fürst Franz von Dessau-Anhalt (1770-1817). Er war seiner Zeit weit voraus als Visionär, Weiterdenker und Vertreter der Toleranz. Er holte die Welt nach Wörlitz und ließ die Anhaltiner daran teilhaben.

Nicht nur England, sondern auch seine Italienreise scheint Beeindruckendes in seinem Kopf hinterlassen zu haben. Die 'Villa Hamilton' bildet die Architektur und die Vegetation Italiens einzigartig ab. Entdecken Sie nach einer Mittagspause gemeinsam mit Ihrer Gästeführung die Insel entlang der verschiedenen Gänge und Grotten, die an Europas einzigem künstlichen Vulkan enden. Auch Sie werden der Idylle erliegen und lassen den Tag im antiken Theater der Insel Revue passieren.

5. Tag: Rückreise - Gotha
Mit vielen Eindrücken und mit Sicherheit das ein oder andere Souvenir im Gepäck, treten sie nach einem ausgiebigen Frühstück die Heimreise an. Gothas malerische Innenstadt trumpft architektonisch mit vielen Schmuckstücken aus Barock und Renaissance auf, die sich um die drei Märkte und den Schlossberg gruppieren. Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Gotha können Sie bei einem gemütlichen Stadtbummel um die Mittagzeit erkunden. Fortsetzung der Rückfahrt. Rückkunft ca. 18:30 Uhr.

Im Kulturerlebnis Sachsen-Anhalt enthalten:
Fahrt im modernen Fernreisebus
Kleines Bus-Frühstück auf der Anreise
4x Übernachtung im 4*Hotel in Wittenberg mit reichhaltigem Frühstücksbüffet
Nutzung des hoteleigenen Dampfbades und der Sauna
Eintritt + Führung Merseburger Dom
1x 2-Gang-Abendessen im Brauhaus
2 Std. Stadtführung Wittenberg
Ganztags-Gästeführung 'rund um Dessau'
Stiftungsgebühr Bauhaus
1stündige Innenbesichtigung Bauhaus Museum Dessau
Ganztags Gästeführung 'rund um Wörlitz*
2x Fährüberfahrten im Wörlitzer Park
1x Mittagessen als Tellergericht
Eintritt 'Villa Hamilton'
Alle Fahrten mit dem Bus
Reiseleitung QuerBeet Reisen

 

 

 

Die Ostsee hautnah!

04.10.-09.10.2020

Wo die mächtige Hanse florierte, erblühten einst die schönsten Städte des Ostseeraums. Entdecken Sie auf dieser Reise in Wismar und Stralsund prachtvolle und authentisch erhaltene Altstädte. Kleine Fischerdörfer, weite Strände und die traumhafte Naturkulisse der weißen Kreidefelsen erwarten Sie auf Rügen. Folgen Sie mir zu den wichtigsten Städten des Hansebundes mit seiner bemerkenswerten Backsteingotik und entdecken die Ostsee aus neuen Blickwinkeln.

1.Tag: Anreise - Hildesheim - Rostock
Anreise über die Autobahnen mit Halt zur Mittagszeit. Ein Besuch in Hildesheim ist immer interessant. Lohnenswert ist ein Blick in die vorromanische Basilika St. Michaelis oder in den Dom, der nach langer Renovierungszeit wieder in neuem Glanz erstrahlt. Imposant präsentieren sich auch die ehemaligen Zunfthäuser der Knochenhauer- und der Bäckergilde am Marktplatz. Weiterfahrt in Ihr Hotel in Rostock. Freizeit bis zum Abendessen.

2. Tag: Natur pur! Fischland-Darß-Zingst
Genießen Sie die salzige Luft der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst mit ihrer unverwechselbaren Boddenlandschaft. Die malerischen Orte - wie das Seefahrerdorf Wustrow - mit ihren reetgedeckten Häusern und liebenswerten Häfen werden Sie begeistern! Im Herbst rasten zahlreiche Kraniche auf dem Darß - Ihre örtliche Reiseleitung weiß sicher darüber zu berichten. Lohnenswert ist zudem der Besuch der Bernsteinstadt Ribnitz-Damgarten, in der das Handwerk des Bernsteinschleifens hautnah zu erleben ist. Bummeln Sie mit der Reiseleitung durch das schmucke Ortsbild und bestaunen anschließend die unzähligen Exponate in der Bernstein-Ausstellung.

3. Tag: Rostock und Warnemünde erleben - Freizeit
Kombinieren Sie die Erkundung der historischen Innenstadt Rostocks und des Seebades Warnemünde mit Ihrer Reiseleitung. Im malerischen Warnemünde erfahren Sie viel Wissenswertes über das lebendige einstige Fischerdorf. Schlendern Sie im beliebtesten Badeort der Ostseeküste an Kapitänshäusern vorbei zu Fischkuttern, Kreuzfahrtschiffen, dem Leuchtturm zum breiten feinen Sandstrand.
Erleben Sie die Vielfalt der Hanse- und Universitätsstadt Rostock! Es erwartet Sie ein spannender Stadtrundgang bis zum Stadthafen. Am Nachmittag haben Sie in Ihrer Freizeit Gelegenheit bei einer Schifffahrt Rostock von der Wasserseite aus kennenzulernen. Abendessen in einer Rostocker Traditionsgaststätte.

4. Tag: Hansestadt Stralsund - Insel Rügen
Einst war sie eine mächtige Hansestadt, heute gehört Stralsund mit seinen prächtigen Backsteinbauten zum UNESCO-Welterbe. Während der Stadtführung durch die UNESCO-Welterbestadt Stralsund erblicken Sie herrschaftliche Bürgerhäuser, imposante Backsteinkirchen und erfahren viel Spannendes über die prunkvolle Hansezeit.
"Dat Strolsunner Rothus is as sine Kinner: hoch hinaus un nix dorhinner!" So urteilten angeblich die Lübecker abfällig über das Stralsunder Rathaus. Warum? Weil das Stralsunder Rathaus zum Teil aus einer Schmuckfassade besteht. Durch die prachtvollen Fenster und Rosetten im oberen Teil schaut man direkt in den Himmel - und nicht etwa in dahinterliegende Räume. Das Gebäude, das zu den schönsten Bauten der norddeutschen Backsteingotik zählt, wurde nicht von Anfang an nur als Rathaus genutzt. Im Mittelalter diente das Erdgeschoss als Einkaufszentrum der Stadt: Es war gefüllt mit kleinen Läden und mobilen Händlern.
Stralsund ist auch das Tor zu Deutschlands größter Insel, auf welcher sich neben der Kreideküste auch das Naturerbe 'Alte Buchenwälder' befindet. Die Insel ist vielfältig und bietet neben kilometerlangen Sandstränden auch romantische Schlösser und verträumte Fischerdörfer. Während Ihrer Rundfahrt weiß Ihre sachkundige Gästeführung Spannendes zu berichten.

5. Tag: Münster Bad Doberan + Kühlungsborn
Auf der Europäischen Route der Backsteingotik, nahe der Hansestadt Rostock, liegt das Bad Doberaner Münster. Die im 13. Jhr. erbaute hochgotische Kirche des ehemaligen Zisterzienserklosters gilt als die 'Perle der Backsteingotik'. Sie birgt die reichste mittelalterliche Ausstattung aller Zisterzienserkirchen europaweit und ist damit von hohem internationalem Rang. Wie wäre es noch mit einem Spaziergang durch Bad Doberan? Lassen Sie sich vom maritimen Charme Kühlungsborns, des größten Seebades Mecklenburgs, mit seiner einladenden Promenade verzaubern.
Nachmittags Rückkunft ins Hotel. Genießen Sie das 1800 qm große Wellnessareal oder unternehmen einen Spaziergang im historischen Rostocker Erholungsgebiet 'Schweizer Wald', welcher das Hotel idyllisch an drei Seiten umrahmt? Abendessen im Brauhaus.

6. Tag: Wismar + gute Heimreise
Schon heißt es Abschied nehmen. In der liebevoll restaurierten Wismarer Altstadt erwartet einer der am best erhaltenen Stadtkerne Europas. Prachtvolle Backsteingotik erleben Sie in der St. Nikolai-Kirche mit dem vierthöchsten Kirchenschiff Europas. Spazieren Sie durch die schmucken Gassen und über den beeindruckenden Marktplatz. Auf Schritt und Tritt begegnen Sie den Spuren der Hanse. Wie wäre es mit einer kleinen Stärkung für den Rückweg bis zur Kaffeepause in Göttingen. Rückkunft ca. 19:30 Uhr.

Im Reisepreis eingeschlossen:
Fahrt im komfortablen Fernreisebus
Bus-Frühstück auf der Anreise
5x Übernachtung im 4*Hotel in Rostock
5x reichhaltiges Frühstücks-Büfett
1x 3-Gang-Menü oder Büfett im Hotel
1x Abendessen in einer Rostocker Gaststätte
1x Abendessen im Brauhaus
Eintritt Bernstein-Manufaktur
Örtl. Reiseleitung Warnemünde + Stadtführung Rostock
Eintritt + Führung Münster Bad Doberan
Ganztägige Gästeführung Stralsund + Rügen
Ganztägige Gästeführung Fischland-Darß-Zingst
1x Fischbrötchen mit 1 Kümmel
Nutzung des 1800 m² Wellnessareals im Hotel
Alle Fahrten mit dem Bus
Reiseleitung QuerBeet Reisen
Mindestteilnehmer: 23 Personen

 

 

 

Kaiserstuhl

16.10.-18.10.2020

Baden – von der Sonne verwöhnt – die drittgrößte und südlichste deutsche Weinregion erwartet Sie mit einer Vielfalt an Weinen und einer traditions- und ideenreichen badischen Küche. Bunte Fachwerkstädtchen, Rebhänge und eine Käserei bestaunen Sie im Elsass. Genießen Sie eine kurze Auszeit im Kaiserstuhl auf der Sonnenterrasse zwischen Schwarzwald und Vogesen!

1. Tag: Anreise – Endingen – Burkheim
Amüsante Geschichte(n) erwarten Sie beim Stadtrundgang mit dem örtlichen Gästeführer durch das historische Endingen. Lauschen Sie seinen Geschichten beim Gang durch die Gässle. Weiter auf Ihrer Kaiserstuhl-Fahrt stoppen Sie im romantischen Burkheim. Freuen Sie sich auf eine Auffahrt zu einem Aussichtspunkt und genießen den Blick vom Schwarzwald bis weit in die Vogesen. Nun aber auf zur Zimmerverteilung in Ihrem gemütlichen Landhotel.

2. Tag: Colmar – Käserei – Eguisheim
Colmar – eine Kleinstadt zum Verlieben. Colmar wirkt wie eine lebendige Postkarte, wie ein wahr gewordenes Märchen. Bummeln Sie durch die Stadt, sehen das Pfister-Haus, den Fischerstaden, durchqueren die Markthalle und genießen das besondere Flair von Klein-Venedig. Bequemer geht es mit dem kleinen Bähnchen durch Colmar (Aufpreis ca. € 7,-). Erleben Sie zur Mittagszeit wie traditioneller Elsässer Käse hergestellt wird. Ein kurzer Stallbesuch, ein Rundgang im Museum gehören wie eine Verkostung des Frischkäses dazu. Im Anschluss Mittagpause im Restaurant der Käserei. Gut gestärkt geht es nach Eguisheim.

3. Tag: Winzerkeller – Elsass - Rückreise
Von der Traubenannahme über die Flaschengärung bis hinein in den Weinkeller hören und sehen Sie während Ihrer fachkundigen Weinführung in der Winzergenossenschaft. Mit einer kleinen Weinprobe starten Sie zur Rückfahrt mit Halt im Elsass. An den Ufern des Flüsschens Ehn gelegen erwartet Sie Obernai im Herzen des Elsass zur Mittagszeit. Ein Rundgang und vielleicht eine Einkehr runden Ihre Kurzreise ab. Rückkunft ca. 19:30 Uhr

Im Reisepreis enthalten:
Fahrt im modernen Fernreisebus
Kleines Bus-Frühstück auf der Anreise
2x Übernachtung im Landhotel mit reichhaltigem Frühstücksbüfett
Stadtrundgang Endingen mit 1 Glas Wein
2x 4-Gang-Menü mit 2 Hauptgerichten zur Wahl
Auffahrt zum Aussichtspunkt, dazu oben ein Schnapserl
Führung in der Käserei mit kleiner Verkostung
Führung im Winzerkeller mit einer 3er Weinprobe
Käsewürfel zur Weinprobe
Alle Fahrten mit dem Bus
Reiseleitung QuerBeet Reisen

Kurtaxe vor Ort zahlbar: z.Zt. pro Person € 2,-

 

 

 

Toskana mit Gusto
Kultur und Genuss in einer Reise

22.10.-28.10.2020

Die Toskana hat zwei verschiedene Gesichter - auf der einen Seite kulturell bedeutsame Städte und auf der anderen Seite eine sehr ländliche Region. Die kleinen Städte, Dörfer, Burgen, Villen und Weingüter bieten eine willkommene Abwechslung zum Verkehr und Lärm der großen Städte. Die Toskana hat so viel zu bieten, dass es sich kaum zusammenfassen lässt. Kommen Sie mit auf eine Reise zu den alten Etruskern und lernen Sie die malerischen Landschaften dieser bezaubernden Region in Italien kennen!

1.Tag: Anreise – St. Gotthard - Raum Cremona
Über die Autobahnen mit Pausen – u.a. mit Panoramablick auf dem St. Gotthard - erreichen Sie Ihr gehobenes Mittelklasse-Hotel im Raum Cremona. Zimmerverteilung und Abendessen.

2. Tag: Cremona – Versilia-Küste
Nach dem Frühstück steht Cremona auf Ihrem Programm. Berühmt durch seine Tradition im Geigenbau mit Namen wie Stradivari, Amati und Guaneri machten die Stadt berühmt. Das Herz der Stadt schlägt im mittelalterlichen Zentrum. Die hier befindlichen schönen Gebäude stammen vorwiegend aus dem 13. - 14. Jhr. Ausgangspunkt für eine individuelle Stadtbesichtigung ist der Domplatz mit seinen einladenden Cafés, von denen man den wunderbaren Blick auf den Dom mit seinem 111m hohen Glockenturm Torrazzo genießen kann. Zubuchbar: Stadtrundgang unter sachkundiger Leitung € 9,-

Nach der Freizeit Weiterfahrt zu Ihrem Hotel der gehobenen Mittelklasse an der Versilia-Küste. Freizeit und Abendessen.

3. Tag: Gusto & Traditionen der Toskana: Vespa, Trüffel, Olivenöl
Ein Höhepunkt Ihrer Reise ist der Besuch von San Miniato und dem malerischen Vinci. Das hübsche Vinci liegt auf den Montalbano Hügeln und ist umgeben von Olivenhainen und Weinbergen. Hier erwarten Sie zahlreiche interessante Sehenswürdigkeiten, wie das Museum und Geburtshaus von Leonardo da Vinci.

Eine ausgezeichnete Zeitreise mit vielen Unikaten bietet das Vespa-Museum. Ein MUSS für jeden "Vespa-Liebhaber". Freuen Sie sich auf den Besuch einer Ölmühle mit Verkostung und die Trüffelsuche, bei der Sie ebenfalls kosten können.

4. Tag: Florenz: Kunst & Kultur
Heute führt Ihr Weg nach Florenz. Eine Stadt, die den Zauber und den Glanz der Vergangenheit aufrechterhalten hat. So stellt sich die Hauptstadt der Toskana vor: eine wunderschöne Stadt, die ihre Besucher immer wieder verzaubert und deren künstlerische Meisterwerke, die Kirchen aus buntem Marmor sowie weitere beeindruckende Bauten den Prunk und die Rolle der Stadt für die kulturelle und künstlerische Entwicklung der Renaissance repräsentieren und wieder beleben. Eine intensive Führung in Begleitung Ihrer örtlichen Gästeführung zeigt Ihnen ein wenig dieser Pracht. Individuelle Freizeit. Danach Rückfahrt mit der Straßenbahn zum Busparkplatz Scandicci.

5. Tag: Carrara, Marmor, Colonnata-Speck - Pietrasanta
'Toskana zwischen Bergen & Meer' so lässt sich dieser Tag beschreiben. Sehen Sie heute Carrara und die Marmorsteinbrüche. Aus Colonnata, einem 700 m hoch gelegenen Bergdorf nahe den berühmten Marmorbrüchen von Carrara, kommt ein Speck, der bei Feinschmeckern Furore macht. Sie besichtigen eine Larderia und verkosten diese besondere Spezialität. Ein Besuch führt Sie auch ins Museo dei Bozzetti. Sehen Sie hier die Kunst versilianischer Künstler, die hauptsächlich mit Marmor arbeiten.

6. Tag: Como – Comer See
Gut gefrühstückt führt Ihre Fahrt Richtung Heimat. Como heißt Sie willkommen. Am Südufer des Comer Sees liegt Como, einst wohlhabende Stadt durch die traditionelle Seidenindustrie, die seit dem 15. Jhr größter Arbeitgeber der Region war. Como war einer der bedeutendsten Standorte der Seidenraupenzucht. Noch heute sind marktführende Unternehmen der Seidenverarbeitung hier aktiv, was sich in den Geschäften von Como widerspiegelt.

Individuelle Freizeit zum Erkunden des im 13. Jhr entstandene Dom und der Broletto im romanisch gotischen Stil als Sitz der Kommune. Sehenswert auch die Gassen Comos mit den mittelalterlichen Gebäuden und den hübschen Geschäften, Restaurants und Eisbars, die zum Bummeln einladen. Entlang des Seeufers gelangt man zum Castello Baradello. Die Festung wurde im 12. Jahrhundert von Friedrich Barbarossa erbaut.
Zubuchbar: geführter Rundgang unter sachkundiger Leitung durch Como: ca. € 9,-

7. Tag: Rückreise
Mit einem herzhaften Frühstück in der Urlaubsregion Comer See gut gestärkt treten Sie die Heimreise an. Mit Zwischenstopps, auch mit Besichtigung, erreichen Sie gegen Abend Ihre Heimat.

Im Reisepreis eingeschlossen:
Fahrt im komfortablen Fernreisebus
Bus-Frühstück auf der Anreise
1x Ü/Frühstücksbüfett im Raum Cremona
1x Abendessen im Hotel im Raum Cremona
4x Übernachtung an der Versilia-Küste mit Frühstücksbüfett
4x 3-Gang-Abendessen im Hotel
Ganztages-Reiseleitung 'Gusto & Traditionen'
Eintritt Vespa-Museum
Eintritt Museum + Geburtshaus Leonardo da Vinci
Besuch Ölmühle mit Verkostung
Trüffelsuche mit Verkostung
3 Std. Stadtführung Florenz
Straßenbahnfahrt Scandicci/City Florenz + zurück
Ganztages-Reiseleitung 'Toskana zwischen Berge & Meer'
1x 'Street Food' in Florenz inkl. ½ l Wasser
Besuch der Marmorsteinbrüche
Larderia-Besichtigung mit Verkostung Colonnata-Speck
1x Ü/Frühstücksbüfett im Raum Como
1x Abendessen im Hotel im Raum Como
Alle Einreise-/Straßengebühren
alle Fahrten mit dem Bus
Reiseleitung QuerBeet Reisen

Vor Ort zahlbar: italienische Bettensteuer
Mindestteilnehmer: 22 Personen

 

 

 

Lindauer Hafenweihnacht

28.11.-29.11.2020

Mit ihrer einzigarten Lage – vor der Kulisse schneebedeckter Berge und direkt am Wasser – zählt die Lindauer Hafenweihnacht zu den schönsten Weihnachtsmärkten des Landes. Es erwarten Sie nicht nur liebevoll geschmückte Marktstände entlang des Hafengeländes, sondern gleich ein ganze festliche Weihnachtsinsel. So schön kann Einstimmen auf Weihnachten sein!

1. Tag Anreise
Unterwegs halten Sie für einen Bummel zur Mittagszeit bevor Sie nachmittags Ihr Hotel in Lindau beziehen. Freizeit zum ersten Erkunden und Staunen. Neben dem Markt ist auch die Altstadt glanzvoll dekoriert und lädt mit zahlreichen Geschäften zur Shoppingtour ein. Während der Hafenweihnacht bieten die Schiffe eine winterliche Rundfahrt um die schöne Kulisse Lindaus an.

2. Tag: Lindau - Rückreise
Nach dem Frühstück starten Sie mit der örtlichen Reiseleitung zu einem geführten Rundgang durch die historische Inselstadt. Mit Humor und Wissen begleitet Sie der Lindauer Stadtführer auf einer Zeitreise durch die Geschichte. Besuchen Sie verwinkelte Gassen und bestaunen Sie prächtige Herrenhäuser mit ihren Fresken. Neben Geschichtlichem werden Sie auch viel über die Kultur, Tradition und das Leben von Lindau erfahren. Heimreise gegen Mittag.

Enthaltene Leistungen:
Fahrt im modernen Fernreisebus
Kleines Bus-Frühstück auf der Anreise
1x Übernachtung im 3*Hotel in Lindau
1x Frühstücksbüfett
Stadtführung Lindau mit sachkundigem örtlichem Gästebegleiter
Reiseleitung QuerBeet Reisen

 

 

 

Lichterglanz im Erzgebirge

04.12.-07.12.2020

Willkommen im Erzgebirge! Seit Juli 2019 ist es amtlich: Das Erzgebirge ist offiziell in die Liste der Welterbe-Stätten aufgenommen. Sprungbrett für Ihre Entdeckungen der nächsten Tage ist ein Cityhotel in Chemnitz. Das Haus liegt ideal um einen abendlichen Weihnachtsbummel zu unternehmen!

1.Tag: Anreise – Plauener Spitze - 'Glück Auf' in Chemnitz
Anreise über die Autobahnen mit Halt zum Frühstück und Besuch einer Schaumanufaktur. Die Plauener Schaustickerei ist eine lebendige Museumsfabrik mit authentischen Arbeitsabläufen der Spitzen- und Stickereifertigung. Dazu laden die bis 1902 erbauten und denkmalgeschützten Wohn- und Manufakturgebäude ein. Bei einer Führung durch die Schaustickerei erleben Sie, wie die weltweit berühmte Plauener Spitze entsteht. Sie riechen die öligen Apparaturen und hören den Takt der Maschinen. Somit wird die Schaustickerei zu einem Erlebnis für alle Sinne. Technikbegeisterte kommen genauso auf ihre Kosten, wie Interessierte an Mode und Textilien. Weiterfahrt ins Hotel. Freizeit bis zum Abendessen.

2. Tag: Seiffen entdecken
Viel Landschaft, buntes Holzspielzeug, wie von Zauberhand gemachte Rentiere, Geschichten vom Bergbau und alte Traditionen gehören in jedem Fall zu einer Reise ins Erzgebirge, genau wie die Nussknacker! 5500 seiner Art finden Sie mitten im Spielzeugwinkel: der Größte 10,10m, der kleinste 4,9mm, ein 590 kg schweres Eichhörnchen und eine Spieldose von 5m Durchmesser – Sammelleidenschaft kann so skurril sein. In einem privat geführten Nussknacker-Museum dürfen Sie bummeln gehen und einfach genießen! Geschickte Hände3 erwecken Räuchermännchen und Engel zum Leben – in Seiffen angekommen ist ein Besuch in einer Schauwerkstatt ein Muss! Aus kleinen, tief verschneiten Häuschen leuchtet das Licht, überall liegt Weihnachtsduft in der Luft… Jetzt haben Sie Zeit für einen ausgiebigen Bummel!

3. Tag: Wenn die Bergleute aufmarschieren …
Nach einem ausgiebigen Frühstück starten Sie in den Tag. Der Weg führt Sie nach Annaberg-Buchholz. Hier, in der Hauptstadt des Erzgebirges, spazieren Sie mit Ihrer örtlichen Gästeführung auf den Spuren von Adam Ries, Daniel Knappe und Barbara Uthmann über historisches Pflaster. Verpassen sollten Sie in keinem Fall einen Besuch der mächtigen St. Annenkirche oder einen Besuch in der Weihnachtswelt 'Manufaktur der Träume' (zubuchbar). Außerdem wird Sie der Annaberger Weihnachtsmarkt in seinen Bann ziehen – ist er doch einer stimmungsvollsten in Sachsen!

Höhepunkt des Tages ist Ihr Besuch in Schneeberg. Die alte Bergstadt ist weithin für das Lichtelfest am 2. Advent bekannt. Sie haben Zeit für einen Bummel zum Bergmannsdom, einen Abstecher ins Erzgebirgsmuseum oder eine Kaffee-einkehr, bevor im Schein der Kerzen die abendliche Bergparade aufmarschiert. Trachtenträger und Bergkapellen vereinen sich zu einem Stück unvergesslicher Erzgebirgsweihnacht. Die Parade führt vom Ortsteil Neustädtel zur Bühne am Markt. Hier findet ein Bergkonzert statt. Nach einer Lichterfahrt erreichen Sie Ihr Hotel.

4. Tag: gute Heimreise!
Schon heißt es Abschied nehmen – wir freuen uns auf ein nächstes Mal im (hoffentlich) verschneiten Erzgebirge. Auf unserer Heimreise können Sie noch ein wenig mehr auf Weihnachten einstimmen. In Coburg entfaltet sich dann ein ganz eigener Zauber. Der Marktplatz zwischen dem historischen Rathaus und der alten herzoglichen Kanzlei verwandelt sich in eine leuchtende, romantische Budenstadt. In einer lebenden Werkstatt können Besucher Handwerkern bei der Arbeit über die Schulter schauen. Vielleicht finden Sie ja ein passendes Geschenk für Ihre Lieben Zuhause! Rückfahrt mit Kaffeestopp in Schweinfurt. Rückkunft ca. 19 Uhr.

Im Reisepreis eingeschlossen:
Fahrt im komfortablen Fernreisebus
Frühstückspause auf der Anreise
3x Übernachtung im 4*Hotel im Zentrum in der 'Stadt der Moderne'
3x reichhaltiges Frühstücks-Büfett
3x Abendessen als 3-Gang-Menü
Eintritt + Führung Schaustickerei
Ganztägige Gästeführung Erzgebirge
Eintritt Nussknacker-Museum mit weltweit größter Spieluhr inkl. Stuhl- und Möbelmuseum
Eintritt + Führung in einer Seiffener Schauwerkstatt
Ganztägige Gästeführung mit Stadtspaziergag Annaberg
Besuch des Annaberger Weihnachtsmarktes
Besuch des Lichtelfestes + großer Bergparade
Nutzung der Fitnesseinrichtung im Hotel
Alle Fahrten mit dem Bus
Reiseleitung QuerBeet Reisen

Mindestteilnehmer: 24 Personen

 

 

 

Bayerischer Wald
Geheimnisvoll und einladend

10.12.-13.12.2020

Endlose Wälder, mächtige Bergrücken, darüber zarte Nebelstreifen im Blau der Dämmerung – der Bayerische Wald. Zwischen Donau, Böhmerwald und Österreich liegt die größte Waldlandschaft, die wir noch in Mitteleuropa besitzen und gewiss auch die eindrucksvollste.

1. Tag Anreise mit Kristallglashütte Unterwegs stoppen Sie in Deggendorf, der Pforte zum bayrischen Wald. Spazieren Sie zur Mittagszeit durch den gut erhaltenen altbayerischen Stadtkern, bevor Sie am Nachmittag Ihr Hotel erreichen. Freizeit um den Ort zu erkunden oder Sauna und Schwimmbad im Hotel.

2. Tag: Südböhmerwaldrundfahrt
Nach einem herzhaften Frühstück starten Sie mit Ihrer Gästeführung durch die böhmischen Dörfer zum Moldaustausee. Danach beginnt die Weiterfahrt zur Perle Südböhmens Krumau. Die Reiseleitung zeigt Ihnen die zweitgrößte Burganlage Tschechiens, sowie einen Rundgang durch die Stadt. Danach gibt es ein Mittagessen, mit echt böhmischer Küche. Die Heimfahrt geht durch den böhmischen Nationalpark entlang der Moldau.

3. Tag: Vilshofener 'Schwimmender Christkindlmarkt'
Freizeit am Vormittag. Mittagessen im Rahmen der HP. Am frühen Nachmittag Fahrt nach Vilshofen. Vilshofen an der Donau, Tor zum Unteren Bayrischen Wald, bezaubert Besucher mit dem besonderen Ambiente und dem unverwechselbaren Charme des 'Schwimmenden Christkindlmarktes'. Weihnachtlich illuminierte Gassen und eine zauberhafte Gestaltung als Verbindung der Donaupromenade mit dem historischen Stadtplatz. Weitere Attraktionen sind die 9m hohe Glühweinpyramide und die 'Größte Brettkrippe der Welt'. An der Donaupromenade und auf dem Schiff, der 'Stadt Linz', zeigen Künstler in zahlreichen Marktständen und Buden ihr Handwerk.

4. Tag:
Auf Ihrer Rückfahrt stoppen Sie in Regensburg, die zu den ältesten Städten Deutschlands zählt. Sehenswert ist nicht nur ihr mittelalterlicher Stadtkern, die Porta Praetoria und der gotische Dom St. Peter, auch die Steinerne Brücke – das Wahrzeichen der Stadt. Schauen Sie nach der Statue des 'Bruckmandl' und kehren vielleicht direkt neben der Steinernen Brücke im 'ältesten Schnellimbiss der Welt' ein? Sehen und schmecken Sie selbst! Rückfahrt mit Stopp zur Kaffeezeit. Rückkunft ca. 19 Uhr

Im QuerBeet Reisen Kulturpaket enthalten:
Fahrt im modernen Fernreisebus
3x Übernachtung mit Frühstücksbüfett im 3*Hotel
2x 4-Gang-Menü
1x adventliches Candle-Light-Dinner
Besuch einer Kristall-Glashütte
Ganztags Reiseleitung Ausflug Südböhmerwald
Schlitten- bzw. Kutschfahrt
Freie Nutzung von Infrarotkabine, Saune, Hallenbad
Fackelwanderung mit Glühweinempfang
Ortstaxe
Alle Fahrten mit dem Bus
Reiseleitung QuerBeet Reisen

 

 

 

Silvester im Wachauer Land

29.12.2020-02.01.2021

Wo sich am südlichen Ufer das prachtvoll barocke Stift Melk erhebt, beginnt die Wachau. Bekannt und beliebt ist sie aufgrund ihrer wunderschönen Landschaft, gesprenkelt mit schmucken Ortschaften, mittelalterlichen Burgen und imposanten Schlössern, dem vorzüglichen Wein aus der Region und ihren samtweichen Marillen. Hunderttausende Gäste zieht es jährlich nach Melk, um der weltbekannten Benediktinerabtei Melk einen Besuch abzustatten. Unterhalb des mächtigen barocken Meisterwerkes präsentiert sich ein nicht minder kulturhistorisches Juwel. Kaum ein anderes europäisches Stadtzentrum bietet auf so kleinem Raum eine derartige Vielfalt. Kommen Sie mit ins Land des Mariand'l - eine der schönsten Urlaubsregionen Österreichs!

1.Tag: Anreise - Wels - Melk
Auf Ihrer Anreise über die Autobahnen stoppen Sie für einen Halt in Wels. Die ideale Lage an der Traun erkannten bereits die Römer um hier zu siedeln. Sie haben Freizeit zum Bummeln und für Welser Sehenswürdigkeiten bevor Sie die letzte Etappe in Ihr Hotel bringt. Zimmerverteilung und Abendessen.

2. Tag: Ausflug Wien - Stadtbesichtigung
Mit Ihrer örtlichen Reiseleitung starten Sie heute zum Ausflug in die Österreichische Landeshauptstadt. Bummeln Sie durch Wien, bestaunen die unzähligen Sehenswürdigkeiten für die Wien berühmt ist. Zuvor begleiten Sie die Gästeführung und hören von Verborgenem, Bemerkenswertem, von Kaiserlichem, Mittelalterlichem, von Jugendstil bis Hundertwasser und natürlich von der Musik der Stadt. Sehen und genießen Sie die unzähligen Facetten dieser faszinierenden Stadt.

3. Tag: Stift Melk - Dürnstein - Krems
Heute steht der Besuch des Stiftes Melk auf Ihrem Programm. Das weltberühmte Stift gilt Dank seiner palastartigen Monumentalität europaweit als eine Ikone barocker Architektur. Es ist seit seiner Gründung (1089) untrennbar mit dem Werden Österreichs verbunden und bis heute ununterbrochen von Benediktinermönchen bewohnt. Ein Ausflug in die Wachau im Anschluss führt Sie nach Dürnstein - in einen der romantischsten Orte entlang der Donau - und nach Krems. Mit einem 5-Gang-Diner und einer Silvesterfeier lassen Sie das alte Jahr stimmungsvoll ausklingen. Beim Silvesterfeuerwerk im Nachthimmel über Melk sind Sie bereits gut "ins Neue Jahr gerutscht"!

4. Tag: Katerfrühstück - Panoramatour Wachau
Nach dem Langschläfer-Frühstück starten Sie mit Ihrer örtlichen Reiseleitung zu einer Panoramatour zur Wallfahrtskirche nach Mariataferl und nach Artstetten.

5. Tag:
Beginnen Sie Ihren Rückreise-Tag mit einem gemütlichen Frühstück. Nach der Kofferverladung starten Sie Richtung Heimat. Von Pausen unterbrochen erreichen Sie - mit vielen neuen Eindrücken - die Heimat.

Im Reisepreis eingeschlossen:
Fahrt im komfortablen Fernreisebus
Bus-Frühstück auf der Anreise
4x Übernachtung im 3*Hotel in Melk
3x reichhaltiges Frühstücksbüfett
1x Katerfrühstück am Morgen des Neujahrstages (etwas üppiger als an den anderen Tagen; z.B. mit Würstel, Rollmops, Lachshäppchen, Frucht-/Gemüsesalat…)
2x 3-Gang-Abendmenü
1x 4-Gang-Neujahrsdinner
1x Silvesterball mit 5-Gang-Dinner oder Büffet, Live-Musik, 'Tanzen Sie mit', DJ Musik, kleines Geschenk
Silvesterfeuerwerk über der Stadt Melk
1 Glas Sekt als Apero vor dem Silvesterball
Nutzung des hoteleigenen Freizeitbereichs
Ortstaxe/Steuern
1x Eintritt und Führung Stift Melk
1x Reiseleitung für Ausflug Wien
1x Reiseleitung Ausflug Wachau
1x Reiseleitung für Panoramatour
Alle Ausflüge mit dem Bus
Reiseleitung QuerBeet Reisen

Mindestteilnehmer: 22 Personen

 


Unsere Kontaktdaten

QuerBeet Reisen
Inh.: Ellen Dehl-Ziorkewicz
Hauptstr. 18
64390 Erzhausen

Telefon: 06150 / 866 1450
Telefax: 06150 / 866 1451
E-Mail: info@querbeet-reisen.de

 

Haben Sie Fragen?

Kontaktieren Sie uns doch einfach über unser Kontaktformular

 

Für den Fall der Fälle: Wir empfehlen den Abschluss einer Reiseversicherung.